Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung

 

Nicht erst seit ein paar Monaten, sondern bereits seit unserer Gründung im Jahr 1928 als traditionsreichstes Kärntner Seilbahnunternehmen, ist ein verantwortungsvoller Umgang mit unserer wunderschönen Umwelt und der Natur ein wesentlicher Baustein unserer Tätigkeit.

Bereits in der Planung all unserer Projekte wird Wert auf eine schonende Umsetzung gelegt und das Know-How der zur Verfügung stehenden Experten eingeholt und in das Projekt eingearbeitet. Das garantiert die Erfüllung und teilweise Über-Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben in den zahlreichen benötigten Verfahren.

Wussten Sie, dass...?

 

 

Nachhaltige Schneeerzeugung

Wussten Sie, dass der Begriff "Kunstschnee" bei der Schneeproduktion nicht zutreffend ist? Es handelt sich beim mechanischen Schnee um ein Gemisch ohne jeglichen Zusatz von Chemikalien, welches ausschließlich aus Wasser und Luft besteht.

Wasserkreislauf der Speicherteiche

Wussten Sie, dass bei der Schneeerzeugung grundsätzlich kein Wasser verbraucht wird? Durch die Zwischenspeicherung in den Teichen und als Schnee auf den Pisten wird das Wasser lediglich zeitlich verlagert und gelangt als Schmelzwasser zu 100% wieder zurück in den Kreislauf der Natur.

Effiziente Pistenpräparierung

Wussten Sie, dass die digitale Schneehöhenmessung in unseren Pistengeräten uns die Möglichkeit gibt, Schnee genau dort zu erzeugen wo er gebraucht wird? Somit nutzen wir weniger Wasser und reduzieren die, für die Präparierung notwendigen, Maschinenstunden.

Beste heimische Qualität

Wussten Sie, dass viele unserer zahlreichen Hüttenwirtinnen bei allen Gerichten größten Wert auf frische & regionale Zutaten, liebevolle Zubereitung und maximale Gastfreundlichkeit legen? Wir haben sogar "slow food" ausgezeichnete Betriebe und Hütten mit innovativer Alpe-Adria Kulinarik. Dies gepaart mit den großzügigen Sonnenterrassen sorgt für unvergessliche kulinarische Highlights direkt auf der Piste.

 

 

Energiemanagement

Wussten Sie, dass 100% des Energiebedarfes unserer Lift- & Beschneiungsanlagen aus Ökostrom stammen? Eine leistungsstarke "state of the art" Beschneiungsanlage ermöglicht außerdem eine Grundbeschneiung in einer möglichst kurzen Zeit mit höchstmöglicher Energieersparnis.

Öffentliche Verkehrsmittel

Wussten Sie, dass man die Gerlitzen Alpe ganz einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann? Mit Bus und Bahn kommen Sie klimafreundlich zur Talstation der Kanzelbahn und können stau- und stressfrei in den Skitag starten. 

Renaturierung nach Bauphasen

Wussten Sie, dass naturschonendes Arbeiten auf der Gerlitzen Alpe höchste Priorität hat? Durch Baumaßnahmen beanspruchte Flächen werden so lange mit standorttauglichen Pflanzensamen begrünt bis die Renaturierung nachhaltig gesichert ist.

Nachhaltigkeit und Energieeffizienz der Zukunft

Wussten Sie, dass wir uns intensiv mit Zukunftsprojekten rund um die Themen Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien beschäftigen um auszuloten welche Potentiale wir in Zukunft noch nutzen können? Auf der Gerlitzen Alpe hinterfragen wir den Status Quo und werden uns weiterentwickeln um Ihnen auch weiterhin ein gutes Gefühl zu geben, wenn Sie bei uns zu Gast sind. Z.B. wird derzeit intensiv gemeinsam mit der Politik daran gearbeitet, dass die Rahmenbedingungen für die Erzeugung von erneuerbaren Energien im Skigebiet hergestellt werden und mit unseren Verkehrspartnern arbeiten wir daran den Zubringershuttle auf CO2 freie Antriebe umzustellen. Wir freuen uns diesen Weg weiter voranzuschreiten und hoffen auf rasche Ergebnisse.

To enhance your user experience, we have implemented cookies on this website. By using our site, you agree to our use of cookies. Further details can be found in our Data Privacy Policy
OK, I agree"